Das Projekt

Menschen berühren Menschen

Der Kältebus der Berliner Stadtmission wird 20 Jahre alt. Unzählige Menschenleben konnten durch seinen Einsatz gerettet werden. Und jedes einzelne Leben zählt. Aus Anlass dieses Jubiläums wollen wir einen Menschen berührenden Kalender für 2015 erstellen, den Kältebus-Tango-Kalender, mit dessen Erlös die Kältehilfe für Obdachlose unterstützt wird.

Drei Themen, die berühren, bilden bei dieser Initiative das verbindende Element: Berlin, Tango und der Kältebus.

Berlin berührt Menschen als multikulturelle Metropole mit Toleranz, Gegensätzen, Kreativität und Lebenslust. Tango berührt Menschen mit Nähe, Umarmung, Authentizität, Musik, Eleganz
und Temperament. Der Kältebus berührt Menschen mit Obdachlosigkeit und Armut, und ebenso durch Menschlichkeit, Fürsorge und Hilfe.

Und so setzen wir das Projekt um: Wir bitten prominente Menschen mit obdachlosen Menschen an besonderen Berliner Orten zum Tanz – und zwar zum Tango (Berlin gilt nach Buenos Aires
als eine der weltweit größten Tangometropolen). Dabei wir setzen jedes Paar auf Augenhöhe in Szene und fotografieren es. Die Aufnahmen werden dann als großformatiger Wandkalender und überregional zu Gunsten der Kältehilfe der Berliner Stadtmission verkauft.

Druck- und Vertriebskosten übernehmen Großfirmen, der Erlös geht in vollem Umfang als direkte Spende an die Kältehilfe der Berliner Stadtmission. Alle, die am Projekt teilnehmen – Organisatoren, wir als Fotografen, Prominente, Webdesigner und Tanzlehrer – tun dies pro bono und verstehen ihren Beitrag als Engagement zur Unterstützung obdachloser Menschen in Berlin.

Mehr über den Kältebus der Berliner Stadtmission